Dr. Marc Schmidt – Ihr Zahnarzt in Konstanz und der Ostschweiz

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. nach Vereinbarung

+49753162853

Weisheitszahn-OP

Auch wenn der Name es verspricht, Weisheit verleihen sie nicht. Vielmehr können Weisheitszähne Probleme bereiten, sodass sie in einer Weisheitszahn-OP entfernt werden müssen. Obwohl jeder Mensch sie hat, brechen sie nicht immer durch. Bevor sie häufig erst im Erwachsenenalter in der Mundhöhle sichtbar sind, können wir sie in unserer Zahnarztpraxis in Konstanz auf der Röntgenaufnahme sehen. Dann entscheidet sich erst, ob sie erhalten oder entfernt werden müssen. In jedem Fall werden Sie von uns umfassend aufgeklärt.

Welche Vorteile bietet die Weisheitszahn-OP in unserer Praxis?

Untersuchung & Diagnose

Mit unserem hochmodernen 3D-Röntgengerät (DVT) können wir den zustand Ihrer Weisheitszähne genau beurteilen und entscheiden, ob Sie einer Weisheitszahn-OP unterzogen werden müssen. 

Gesunde Zähne

Weisheitszähne können eine Reihe von Problemen verursachen und die Nachbarzähne schädigen. Um Ihre gesunden Zähne vor Schäden zu bewahren, entscheiden wir in jedem Fall individuell, ob eine Extraktion der Weisheitszähne in Frage kommt.  

Sanfte Extraktion

Die OP führen wir unter einer örtlichen Betäubung durch, sodass der Eingriff für Sie schmerzfrei ist. Ist Ihr Weisheitszahn gerade gewachsen, dann kann er unkompliziert entfernt werden. In schwierigeren Fällen nehmen wir einen kleinen chirurgischen Eingriff vor.

Kurzer Eingriff

Sollten Sie Brücken oder Kronen haben sind diese nachweislich langlebiger mit einer regelmäßigen Prophylaxe-behandlung. Das spart Ihnen langfristig Zeit und Geld.

Häufig gestellte Fragen

Müssen meine Weisheitszähne entfernt werden?

Weisheitszähne brechen nicht bei jedem Menschen durch. Einige Menschen bilden nicht alle oder sogar gar keine Weisheitszähne aus. Häufig haben sie im Kiefer aber keinen Platz und sitzen schräg im Knochen. Dadurch können sie die benachbarten Zähne schädigen – durch den Druck der Weisheitszähne können Schmerzen auftreten, die anderen Zähne sich verschieben und in einigen Fällen kann es zur Auflösung der Zahnwurzel der Nachbarzähne kommen. In solchen Fällen ist das Entfernen der Weisheitszähne notwendig. 

Durch das Durchbrechen der Weisheitszähne kann sich eine Kapuze aus Schleimhaut bilden, die anfällig ist für Entzündungen, Schwellungen oder Schmerzen. Auf lange Sicht ist es daher sinnvoll, eine Weisheitszahnentfernung durchzuführen. 

Ein weiterer Grund für die Extraktion ist die Anfälligkeit der Weisheitszähne für Karies, denn durch ihre Lage sind sie nur schwierig zu reinigen. Sind sie zu stark von Karies betroffen, sodass konservierende Maßnahmen nicht mehr möglich sind, ist auch hier die Entfernung sinnvoll.

Werden alle Weisheitszähne auf einmal gezogen?

Ob alle Weisheitszähne auf einmal entfernt werden, hängt von Ihrer persönlichen Präferenz ab. Es ist auch möglich, die Zähne erst auf der einen Seite zu entfernen und einige Wochen später auf der anderen. Das Entfernen aller vier Zähne in einem Eingriff ist in der Regel zu bevorzugen. 

Ist der Eingriff schmerzhaft?

In Ihrer Zahnarztpraxis Dr. Schmidt führen wir die Weisheitszahn-OP unter einer lokalen Anästhesie durch. Der Eingriff ist dadurch schmerzfrei. Lediglich nach dem Eingriff kommt es gelegentlich zu Schwellungen und leichten Schmerzen, nachdem die Betäubung nachlässt. Sie können gegen die Schmerzen Schmerzmittel einnehmen und die Wunde kühlen. In der Regel klingen die Beschwerden nach wenigen Tagen ab. Wir arbeiten in unserer Praxis im Seerheincenter Konstanz mikroinvasiv, d.h. mit Mikroskopbrille, so dass wir mit winzigen Zugängen von wenigen Millimetern auskommen. Dadurch wird eine rasche Heilung gefördert.

Kann die Weisheitszahn-OP auch unter Vollnarkose erfolgen?

In unserer Zahnarztpraxis in Konstanz führen wir Eingriffe ausschließlich unter örtlicher Betäubung durch. Dadurch spüren Sie keine Schmerzen. Eine Vollnarkose hingegen birgt Risiken, die nicht im Verhältnis zum Eingriff stehen. Nicht zuletzt ist eine Vollnarkose teuer und aufwendig, da ein Facharzt oder eine Fachärztin für Anästhesie anwesend sein muss. Auf Wunsch können wir ein leichtes Sedativum (Ist-mir-egal-Pille) verabreichen.

Was muss ich nach dem Eingriff beachten?

Um Schwellungen und Schmerzen zu minimieren, können Sie die Stelle kühlen. Wickeln Sie Kühlpads jedoch unbedingt in ein sauberes Tuch, um Gefrierbrand zu vermeiden und Ihre Haut zu schonen. Kühlen Sie Ihre Wunde mit Unterbrechungen.

Nach dem Eingriff können Nachblutungen auftreten. Ihre Zahnarztpraxis Dr. Schmidt gibt Ihnen nach dem Eingriff Tupfer zum Draufbeißen mit. Wenn Sie ca. 90-120 Minuten auf diese Tupfer beissen, gerinnt das Blut und verschliesst die Wunde. Nach Ablauf der Zeit dürfen Sie die Tupfer ausspucken.  Nun gilt es, diesen „Propfen“ in der Wunde nicht auszuspülen, sondern ihn zu pflegen, denn er sorgt als Platzhalter dafür, dass keine Essensreste in die Wunde kommen. Aus dem geronnenen Blut in der Wunde bildet sich neues Gewebe. Saugen Sie bei Blutungen nicht an der  Wunde und vermeiden Sie zu häufiges Ausspucken. Spülen Sie in den ersten drei Stunden nur im Notfall und nur ganz sanft. Einige Schlucke Wasser sind natürlich erlaubt. Sollten Sie unerwartet wieder eine stärkere Blutung verspüren, beissen Sie erneut auf zwei Tupfer, die wir Ihnen für den Notfall mitgeben. Waschen Sie vorher die Hände.. 

Wir empfehlen Ihnen für die Dauer der Heilung auf Sport zu verzichten, da die Wunde unter Umständen aufreißen kann.

Bei Problemen ist unsere Zahnarztpraxis Dr. Schmidt in Konstanz am Bodensee per E-Mail oder WhatsApp erreichbar.

Nach dem Eingriff können Sie die meisten Speisen wie gewohnt essen. Vermeiden Sie jedoch die Einnahme heisser Speisen oder Getränke und Alkohol. Verzichten Sie auch auf das Rauchen, da der Konsum von Tabak Wundheilungsstörungen verursachen kann und sich somit die Heilung verlängert.

Die Zahnpflege können Sie wie gewohnt fortsetzen. Unter Umständen werden Sie aber Schwierigkeiten haben, Ihren Mund zu öffnen. Sparen Sie beim Putzen den Bereich um die Wunde aus. Außerdem geben wir Ihnen nach  sehr grossen Eingriffen auf Wunsch eine Mundspülung mit, die sie ergänzend zur Zahnpflege anwenden. Sie können sich aus der Apotheke eine Chlorhexamedspülung holen, mit der Sie zweimal täglich spülen.

In seltenen Fällen müssen wir Ihre Wunden nähen. Wir versuchen dies jedoch weitgehend zu vermeiden. Sollte doch mal eine Naht nötig sein, so entfernen wir diese ca. sieben Tage nach dem Eingriff in unserer Praxis Dr. Schmidt im Seerheincenter Konstanz.

Wir stellen Ihnen zudem eine Broschüre bereit, die alle wichtigen Informationen für das Verhalten nach operativen Eingriffen enthält. Die Broschüre finden Sie hier.

Welche Risiken bestehen?

In der Regel verläuft eine Weisheitszahn-OP ohne Komplikationen. Selten kommt es zu Komplikationen wie Verletzungen von angrenzenden Zähnen, des Gewebes, der Kieferhöhle, von Nerven oder Infektionen, Blutungen und Schwellungen. Vor der Weisheitszahn-OP klären wir Sie über das Vorgehen und die möglichen Komplikationen auf. Wir haben in unserer Zahnarztpraxis in Konstanz ein hochmodernes 3D Röntgengerät (DVT) um Risikofaktoren frühzeitig zu erkennen.

Bezahlt meine Krankenkasse den Eingriff?

Die Kosten einer Weisheitszahn-OP übernehmen die gesetzlichen und privaten Krankenkassen. Für unsere selbst zahlenden Patienten und Patientinnen aus der Schweiz ist die Preisgestaltung fair. Gerne können Sie uns Ihr Röntgenbild per E-Mail oder WhatsApp zukommen lassen, damit wir Ihnen eine verbindliche Preisschätzung zukommen lassen können. Sie erreichen die Praxis Dr. Schmidt in Konstanz auf WhatsApp unter der +49 173 1882000

Für Schweizer Patienten

Aufgrund der hohen Preise für Zahnbehandlungen in der Schweiz und der modernen Ausstattung deutscher Praxen nutzen immer mehr Schweizer Patienten die Grenzstadt Konstanz, um hier einen Zahnarzt zu finden.

Unsere Praxis befindet sich in Grenznähe und ist von der Schweiz aus denkbar einfach stau- und stressfrei zu erreichen.

Sie befindet sich auf der Ärzteetage im Seerheincenter Einkaufszentrum. Wir haben jederzeit genug Parkplätze im Parkhaus.

Was wir Ihnen bieten

Kostenersparnis

Unsere Schweizer Patienten profitieren von der guten Qualität bei deutlich niedrigeren Preisen im Vergleich zu einer Zahnbehandlung in der Schweiz.

Parkplatzgarantie

Sie können mit dem Auto bequem in unser Parkhaus fahren, in dem Sie immer sofort einen Parkplatz finden.

Einfache Bezahlung

Um die Bezahlung völlig einfach zu gestalten, haben wir für unsere Schweizer Patienten ein Konto bei der UBS Kreuzlingen eingerichtet.

Behandlung an einem Tag

Durch die moderne Methode zur PZR lassen sich innerhalb von einer Sitzung langfristig Zahn- erkrankungen vorbeugen. Das spart Ihnen trotz längerem Anfahrtsweges viel Zeit und Geld,

Wie zu Hause

Da ich in Luzern geboren wurde, einen Schweizer Freundeskreis habe und schon immer einen grossen Teil meiner Freizeit in der Schweiz verbracht habe, können Sie selbstverständlich Schwizerdütsch reden, ich verstehe jede Mundart und Sie können sich wie zuhause fühlen.

Jahrelange Erfahrung

Wir haben seit 2003 etwa 9500 Schweizer Patienten (Stand Januar 2020) behandelt und uns daher speziell auf die Bedürfnisse unserer Nachbarn eingestellt.

Ihr Experte – Dr. Marc Schmidt

„Ich freue mich sehr darauf, Sie in meiner Praxis begrüßen zu dürfen. Da ich in Luzern geboren wurde, einen Schweizer Freundeskreis habe und schon immer einen grossen Teil meiner Freizeit in der Schweiz verbracht habe, können Sie selbstverständlich Schwizerdütsch reden, meine KollegInnen und ich verstehe jede Mundart und Sie können sich wie zuhause fühlen.“

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Beraten lassen

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
nach Vereinbarung

Unsere Adresse

Ärzteetage Seerheincenter
Zähringerplatz 7
D-78464 Konstanz
× Whatsapp me!