zahnersatz mit all on x in konstanz zahnarztpraxis dr. schmidt

All on Implants

Feste Zähne an einem Tag

Das Konzept „All on Implants – feste Zähne an einem Tag“ löst herausnehmbaren Zahnersatz ab. Die Prothese im Glas gehört damit der Vergangenheit an.

Die Sofortversorgung mit festsitzendem Zahnersatz ist nicht neu. Bereits seit den 1990er Jahren wenden Zahnarztpraxen das Konzept „All on Implants“ an. Hersteller von Implantatsystemen haben verschiedene Namen für diese Versorgungsmethode gewählt. Nobel Biocare™ nennt sein System „All-On-4™“, „All-On-6“, bzw. „All-On-X“. Die Firma Camlog™ benennt die selbe Methode dagegen „Comfour™“. Die Methode „All-On-Implants-feste Zähne an einem Tag“ ist gut bewährt, die Hersteller haben nur unterschiedliche Implantatsysteme und Namen. Prinzipiell bedeutet „All-On-X“, „Comfour™“ bzw „All-On-Implants“ dass die neuen Zähne alle implantatgetragen sind. Während herkömmliche Prothesen häufig wackeln und Druckstellen verursachen, ist dieser Zahnersatz festsitzend, stabil und ästhetisch. Auch die Haltbarkeit überzeugt – denn klinische Studien zeigen, dass auch nach 10 Jahren nahezu 100 Prozent der Implantate halten.

Ablauf

Musik: Drops of H2O ( The Filtered Water Treatment ) by J.Lang (c) copyright 2012 Licensed under a Creative Commons Attribution (3.0) license. http://dig.ccmixter.org/files/djlang59/37792 Ft: Airtone 

digitales Röntgenbild mit fehlenden Zähnen
  1. Zuerst erstellen wir ein 3D Röntgenbild und eine digitale Aufnahme Ihres Mundes.
digitalisierte Aufnahme des Kiefers ohne Zähne

2. Als nächstes werden nicht erhaltungswürdige Zähne in einem speziellen Programm digital gezogen.

Dr. Schmidt plant Implantate im Unterkiefer

3. Nun beginnt die eigentliche Planung. In diesem Schritt planen wir die Lage der Implantate und der Zahntechniker erstellt eine sogenannte Bohrschablone.

Dr. Schmidt plant Brücke als Zahnersatz

4. Als nächstes ermitteln wir die beste Aufstellung Ihrer Zähne. Daraus stellt der Zahntechniker ein Sofortprovisorium her.

Die Bohrschablone sitzt mithilfe von Pins fest am Oberkiefer

5. Am Tag der OP ziehen wir die nicht erhaltungswürdigen Zähne. Dadurch schaffen wir Platz für die Schablone. Anschließend befestigen wir sie mit mehreren Pins am Kiefer.

Oberkiefer bekommt Implantate mit Bohrschablone

6. Nun setzen wir die Implantate in die Bohrlöcher ein. Je nach Fall verwenden wir dafür vier oder sechs Implantate.

Zwei Sofortprovisorien in Form einer Brücke

7. Sind die Implantate an ihrer Position, entfernen wir die Bohrschablone. Direkt im Anschluss erhalten Sie dann das Sofortprovisorium, welches wir fest mit den Implantaten verschrauben.

Ergebnis von All on X im Oberkiefer und Unterkiefer

8. Am Ende des Tages gehen Sie mit festen Zähnen nach Hause. Ab da beginnt die mehrwöchige Einheilphase. Danach wird das Provisorium durch eine langlebige Brücke aus Vollkeramik ersetzt. Damit die Freude an Ihren Zähnen schließlich lange währt, sind nun eine vorbildliche Mundhygiene und regelmäßige Kontrollen essenziell.

All on Implants in Konstanz: Feste Zähne an einem Tag

Sind Sie am langlebigen Zahnersatz interessiert? Dann senden Sie uns mithilfe des Kontaktformulars eine unverbindliche Anfrage. Nutzen Sie alternativ auch unseren WhatsApp Service und senden uns Ihre Röntgenaufnahmen. Gerne beraten wir Sie dann zu den Möglichkeiten in einem persönlichen Gespräch. 

Was ist All On Implants, Comfour™ (Camlog), All-On-Four™ (Nobel Biocare) bzw. All-On-X ?

Das All-on-Implants-Konzept ist eine effektive Methode, um Zahnlosigkeit oder drohenden Zahnverlust zu behandeln. Das Besondere am All-on-Implants-Konzept ist, dass Sie feste Zähne an einem Tag erhalten. Sie verlassen unsere Praxis am Tag des Eingriffs mit Sofortimplantaten und einem Sofortprovisorium, welches Ihnen auch in der Einheilphase Stabilität und Komfort bietet. Auch die Optik wird Sie von Anfang an überzeugen, da das Zahnfleisch perfekt aussieht.

Mit Hilfe einer Schablone setzen wir in der Zahnarztpraxis vier bis sechs Implantate, wobei die hinteren Zahnimplantate leicht schräg eingesetzt werden. Diese Art der Implantation benötigt keinen Knochenaufbau und nutzt Ihren vorgandenen Knochen optimal aus.

Kommt "Feste Zähne an einem Tag" auch für Sie in Frage?

Die All-on-Implants-Methode ist für eine Vielzahl an Patienten und Patientinnen geeignet. Drohenden Zahnverlust oder Zahnlosigkeit können wir mit diesem Konzept in unserer Praxis versorgen. Besonders Patienten und Patientinnen mit einem geringen Knochenangebot profitieren von dieser Behandlungsmethode, da ein Knochenaufbau nicht nötig ist. Haben Sie ein Leben lang unter Zahnproblemen gelitten, wackelt alles oder bereiten Ihnen Entzündungen und Schmerzen Probleme, dann ist dieses Konzept für Sie ideal.

Auch für Angstpatienten sind „feste Zähne an einem Tag“ eine Alternative zu anderem Zahnersatz, denn dieses Behandlungskonzept geht mit einer kürzeren Behandlungsdauer einher. Dadurch, dass im Vorfeld die Planung digital abläuft und DVT-gestützt (mit 3D-Röntgen) ist, müssen wir keine Abformungen erstellen. Der Eingriff selbst dauert ca. 2,5 Stunden, sodass auch keine teure Vollnarkose nötig ist. Eine Vollnarkose geht mit einem hohen Aufwand für Sie sowie für uns einher. Der Eingriff ist schmerzfrei und schonend, sodass wir auf eine Vollnarkose verzichten können. Eine Vollnarkose bei Eingriffen im Mund bedeutet einen Beatmungsschlauch durch die Nase in die Luftröhre an den Stimmritzen vorbei. Dies ist durch unsere Methode vollkommen unnötig.

Wann ist diese Methode sinnvoll?

Feste Zähne an einem Tag sind sinnvoll, wenn Sie einen zahnlosen Oberkiefer und Unterkiefer haben, nicht erhaltungswürdige Zähne entfernt werden müssen und Sie einen festsitzenden Zahnersatz wünschen. Zudem ist dieses Konzept sinnvoll, wenn herkömmliche Zahnimplantate aufgrund mangelnder Knochensubstanz nicht in Frage kommen.

Wodurch enterscheiden sich die All-on-Implants-Zahnimplantate von konventionellem Zahnersatz?

Die größten Unterschiede zu konventionellem Zahnersatz liegen in der Therapiedauer und dem Komfort. Während einzelne Implantate mehrere Monate einheilen müssen, bevor wir eine Brücke oder Krone setzen können, bekommen Sie mit dem Sofortprovisorium aus Kunststoff bereits während des Eingriffs Ihre Lebensqualität zurück. Im Gegensatz zur konventionellen Prothese kommen wir mit weniger Implantaten aus. In der Regel setzen wir vier bis sechs Sofortimplantate, die Ihre festen Zähne im Ober- beziehungsweise Unterkiefer tragen.

Welche Vorteile haben feste Zähne auf Implantaten gegenüber einem herausnehmbaren Zahnersatz?

Im Unterschied zu herausnehmbarem Zahnersatz überzeugt das All-on-Implants-Konzept vor allem mit Haltbarkeit, Stabilität und Ästhetik und einer kurzen Behandlungsdauer. Herkömmliche Prothesen halten lediglich durch eine Haft-, Saug- oder Klebewirkung. Die geläufigen Prothesen mit Gaumenauflage und Metallklammern halten zwar gut am Oberkiefer, können aber schnell unbequem sein. Im Unterkiefer verrutschen und wackeln herausnehmbare Prothesen in vielen Fällen. Druckstellen und Schmerzen sind die Folge. Zudem wird ein Knochenschwund begünstigt, da der Kieferknochen mit einer Prothese nicht auf natürliche Art und Weise belastet wird. In der Folge wird ein Knochenaufbau nötig, der eine monatelange Einheilphase nach sich zieht. Mit der All-on-Implants-Methode verzichten wir auf einen Knochenaufbau und Sie gehen mit festen Zähnen an nur einem Tag nach Hause.

Nicht zuletzt leidet bei konventionellen Prothesen die Ästhetik. Beim All-on-Implants-Konzept benutzen wir in der Zahnarztpraxis hochwertige Zirkonkeramik, die nicht nur wie natürliche Zähne aussieht, sondern auch extrem langlebig und belastbar ist. Sollte es in Folge eines Unfalls zu einem Schaden an Ihrem festsitzenden Zahnersatz kommen, kann dieser repariert werden.

Bei mir wurde ein geringes Knochenangebot diagnostiziert. Muss ich für einen All-on-Implants-Zahnersatz vorher meinen Kieferknochen aufbauen lassen?

Dadurch, dass wir bei diesem Eingriff die hinteren Implantate schräg einsetzen, benötigen wir nicht so viel Knochen wie in der konventionellen Implantologie. Dies erspart Ihnen einen Knochenaufbau und resultiert in einer kürzeren Behandlungsdauer.

Wie haltbar sind Implantate mit der All-on-Implants-Methode?

Klinische Studien ergeben nach zehn Jahren eine Überlebensrate von Implantaten von über 95%. Das bedeutet, dass nach 10 Jahren die Implantate in fast allen Fällen sehr stabil bleiben. Dadurch wird verdeutlicht, wie langlebig die All-on-Implants-Implantate sind. In dieser Zeit müssen die Implantate und der festsitzende Zahnersatz hohen Belastungen durch Kaubewegungen standhalten.

Wann funktioniert die All-on-Implants-Methode nicht?

Sind im Ober- oder Unterkiefer noch Zähne vorhanden, die wir erhalten können, führen wir keine Behandlungen mit der All-on-Implants-Methode durch. Stattdessen können wir Sie mit klassischen Implantaten versorgen und Ihre eigenen Zähne berücksichtigen.

× Whatsapp me!